Various Artists - Music of the Ovimbundu


Various Artists - Music of the Ovimbundu

Artikel-Nr.: 319.1141.2

Auf Lager.
Innerhalb von 2-5 Werktagen lieferbar

9,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Standard außerhalb Europas, Standard Europa (EU), Standard Deutschland, Standard Europa (non-EU)
Die vorliegende CD ist eine Momentaufnahme der musikalischen Entwicklung des Volkes der Ovimbundu in Angola. Die bislang unveröffentlichten Aufnahmen stammen aus der Zeit zwischen September 1971 und März 1972, aus der Endphase des portugiesischen Kolonialismus in Afrika. Kurz nach dem Erlangen der Unabhängigkeit 1974 brach der Bürgerkrieg in Angola aus, weite Teile des Landes wurden verwüstet, viele Bereiche der traditionellen Kultur scheinen für immer verloren. Die CD bietet einen Blick in eine sich wandelnde traditionelle Musikkultur Afrikas. Neben den authentischen Formen und Klängen sind Einflüsse des Kontakts zur europäischen Kultur deutlich zu hören. Musikalische Formen und Instrumente wurden dokumentiert, von denen einige heute sicherlich unwiderruflich verschwunden sind. Es sind archaische Instrumente wie der Erdbogen, Mundbogen und Schrapbogen zu hören. Dabei ist ausgesprochen erstaunlich, wie „modern“ die zu diesen alten Instrumenten gesungene Musik klingt. Man spürt förmlich, wo Jazz und Rock ihre Wurzeln haben. Ungewöhnlich sind die von Europäern eingeführten Musikinstrumente wie Blockflöte, Gitarre und Fidel, die modifiziert nachgebaut in die eigene afrikanische Musik integriert wurden. Bei den Gitarrenstücken ist schon die sich entwickelnde moderne afrikanische Pop-Musik zu erkennen. Natürlich spielen die Trommeln, die Marimba und das Daumenklavier eine große Rolle. Besonders beeindruckend erklingen die rhythmischen mehrstimmig vorgetragenen Wechselgesänge der Frauen und Mädchen. Es ist eine abwechslungsreiche CD, die als Momentaufnahme die reiche Musikkultur des Volkes der Ovimbundu in Angola präsentiert. Ein Muß für alle Ethno-Freaks, Menschen die sich für ungewöhnliche, authentische Klänge begeistern, die nach den Wurzeln schwarzer Musik suchen, ohne die der Jazz und die moderne Rock-und Pop-Musik nicht denkbar wären. "Im Bereich 'Worldmusic' ein unersetzlicher Schatz, hier gibt’s keine modernen Instrumente – nur die archaischen der Ovimbundu – trotzdem klingen die Lieder erstaunlich modern. … Ein 'Muß' für alle Ethno-Freaks!" (Reinhard Kleebank, Quirini’s Mediendienst) "Die einzelnen Stücke sind abwechslungsreich zusammengestellt und sachkundig dokumentiert. Eine rundum gelungene, authentische Scheibe von höchstem dokumentatorischen Rang." (Teddy Doering, Jazzpodium, September 1998)

Weitere Produktinformationen

aufgenommen: 1971/72
Spielzeit: 57:51

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Africa, Africa, Africa, Africa