Neu

Gregor Hilden Organ Trio • New Boogaloo

Artikel-Nr.: 319.1639.2

Auf Lager.
Innerhalb von 2-5 Werktagen lieferbar

14,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Verfügbare Versandmethoden: Versandkosten Standard außerhalb Europas, Versandkosten Europa (EU), Versandkosten (Deutschland), Versandkosten Europa (non-EU)

 

Nach den ersten beiden hochgelobten CDs/LPs des Gregor Hilden Organ Trios kommt mit „New Boogaloo“ nun der dritte Streich, der neben feinsinnigen, intimen, Blues- Jazz-klängen, funky-Grooves eine Menge an sorgsam und aufwändig produzierten Titeln beinhaltet!

Studiotechnik wurde intensiv genutzt, um das Klangspektrum mit diversen Gitarrenspuren zu verfeinern. Bandleader und Produzent Gregor Hilden beweist hier ein feines Händchen für delikate Arrangements, bei denen neben elektrischen und akustischen Gitarren mit elegante Soli aber auch raueren Riffs auf diversen Vintage-Instrumenten zum Einsatz kommen.

Eine Hälfte der Titel sind aus eigener Feder – zumeist Co-Kompositionen von Hilden und Organist Wolfgang Roggenkamp, der auf zwei der Songs auch als Sänger zu hören ist. Gastmusiker, wie der Saxophonist Volker Winck, der Trompeter Christian Kappe und die famose Vokalistin Soleil Niklasson bringen zusätzlich Farbe und Abwechslung in den spannenden Mix von Blues, R&B, Funk – und durchaus auch einer gehörigen Portion: Rock!

Mit „I Don’t Want You No More“ wird dem Angedenken der „Allman Brothers“ gedacht wird. Den Übergang schafft dann Gregor Hilden mit einer typisch betörenden Bluesballade   „Bluesy Mood“. Dann geht es erst mal zurück in die 1960er und es erklingt ein eigenes Arrangement des Boogaloo-Klassikers „Hot Barbeque“. Gospelorientiert ist „Grandma’s Hands“, gesungen von Roggenkamp, ungebremstes Jamming der Band inkluisive, bevor man dann mit dem acid-jazzigen  „Clubbing“ in einen New Yorker Club entführt wird.   Glanzvoll dann der Gastauftritt der Sängerin Soleil Niklasson auf  „In The Skies“ bekommt hier gänzlich neue Farben.  Wunderbar seidig erklingen hier die Gitarren und harmonieren perfekt mit der Vokalistin. Eine instrumentale Version dieser Nummer befindet sich im Übrigen auch als Bonus-Track der Vinyl-Doppel-LP!

„Kickin‘ In“, Wolfgang Roggenkamp fliegt über die Tasten seiner Vintage Hammond, dass es eine Freude ist.  Mit „Way Back Home“ wird  die spontane Inspiration die Akteure eingefangen.  

Gregor Hilden ist als Sänger auch immer mal wieder aktiv, hier mit dem Mose-Allison-Tune „Going To The City“ - im klassischen Swing-Gewand. Beim Titelstück „New Boogaloo“ wird es dann richtig funky: Schlagzeug,  „Don’t Let The Green Grass Fool“ you sorgt anschließend für gute Laune, prima gesungen von Roggenkamp.  Eine komplexe Ballade aus eigener Feder („Blue Notes From The Island“ ), mit schwungvollen Gitarren- und Orgelparts, lässt den Hörer verträumt zurück. Am Ende noch ein musikalisches Überraschungsbonbon. Ausgerechnet „Dr. Albans“ Discohit „Sing Halleluja“ ist es in diesem Fall – und kommt hier in völlig eigenen Version zu Gehör  Anhören!

 

 

Weitere Produktinformationen

aufgenommen: 2024
Spielzeit: 67:00
Musiker:

Gregor Hilden: guitar,vocals
Wolfgang Roggenkamp: hammond bc organ, vocals, melodica
Dirk Brand: drums, vocals
Soleil Niklasson: vocals on "In The Skies"
Volker Winck: sax on "Hot Barbeque"
Christian Kappe: trumpet on "Clubbing"


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gregor Hilden, Electric Blues, Startseite