Haunschild, Frank

Frank Haunschild

Frank Haunschild


Jazz And More

Frank Haunschild ist Professor für Jazzgitarre an der renommierten Staatlichen Hochschule für Musik und Tanz in Köln und eine Institution in Sachen Jazz, Gitarre und Pädagogik in Deutschland und Europa. Seine Kolumnen im früheren „Fachblatt Musik Magazin“ und später in „Gitarre & Bass“ haben seinen Ruf noch untermauert, den er sich mit dem Standardwerk „Die Neue Harmonielehre“ bereits erarbeitet hatte.

 Darüber hinaus ist er ein virtuoser Gitarrist, der völlig undogmatisch und ohne akademischen Ballast einfach wunderschöne Musik zelebriert. Eine seiner Stärken ist das raumfüllende Spiel in kleiner Besetzung – er ist ein idealer Duopartner für Musiker wie den Vibraphonisten Tom van der Geld oder den Sänger Norbert Gottschalk oder so international bekannte Gitarristen wie Philip Catherine, John Stowell oder Abercrombie. Haunschild schöpft dabei nicht nur aus den Quellen der Jazztradition, sondern bezieht längst Elemente aus Folk, Pop, Blues und Latin in seine kreativen Arrangements ein. Auch klanglich ist Vielfalt angesagt: Außer mit seinem bekannten weichen Archtop-Sound zaubert Frank Haunschild auch mit akustischen Stahl- und Nylonsaiten- sowie verschiedenen Bariton-Gitarren stimmungsvolle Klangbilder auf höchstem musikalischen wie emotionalen Niveau.