Guinga - Roendopinho


Guinga - Roendopinho

Artikel-Nr.: 319.1525.2

Auf Lager.
Innerhalb von 2 - 5 Werktagen lieferbar

14,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Standard außerhalb Europas, Standard Europa (EU), Standard Deutschland, Standard Europa (non-EU)

 

Guinga ist ein Akrobat der Töne, seine Musik klingt schwerelos, leicht, mit fremdartig klingenden Harmoniefolgen, die etwas wahrlich Neues in der brasilianischen Musik darstellen. Er entwickelt die Tradition der klassischen, brasilianischen Musik eines Heitor Villa-Lobos, des Chôro eines Garoto und der Bossa Nova eines Tom Jobim weiter und destilliert daraus eine neue Essenz.

Die Arbeit daran bezeichnet er selbst mit dem Wortspiel, das auch der CD seinen Namen gibt: Roendopinho (roendo = nagend, kauend und pinho = Kiefernholz – auch ein Slangwort für Gitarre). Ein metaphorischer Begriff, der für die Narben und Markierungen steht, die beim kreativen Prozess des Komponierens mit der Gitarre entstehen.

Eine Liste der berühmten Interpreten seiner Songs würde den Rahmen sprengen. Einige der wichtigsten Namen sind Ivan Lins, Sérgio Mendes oder Chico Buarque.

Mit den 15 Titeln dieser CD präsentiert Guinga neue Stücke, wie einen, aus seiner sonst so steten Rhythmik herausgelösten, Chôro („Chôro No. 2“) oder die Ellingtoniana, bei der man meint, „In A Sentimental Mood“ vom Duke durchschimmern zu hören. Aber es finden sich auch altbekannte Werke wie das jazzig-komplexe „Cheio de Dedos“ (Viele Finger) oder das wunderschön elegische „Lendas Brasileiras“ (Brasilianische Legenden), bei dem er mit einem der besten Poeten und Texter Brasiliens, Aldir Blanc, zusammenarbeitete.

 

 

Weitere Produktinformationen

aufgenommen: 2014
Spielzeit: 47:25
Musiker:

Guinga: guitars, voice


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Latin / South America, Ausgewählte CD-Produktionen der letzten Zeit